Leseproben




Do schaust

Eine durchsichtige Bluse erscheint. Er schaut.
Sie fragt, warum er so schaut.
Er sagt, dassa schaun muss, weila sonst nix sigt.
Sie fragt, oba scho wos sigt?
Sig no nix, sagta, muaß zerst no schaun.
Dann schau no, sagts.
Jetzt sige wos, sagta.
Wos sigst nachad, fragts.
Nix, sagta.
Mei Liaba, do hods gschaut.

(Aus dem Satireband: Die Liebhaber meiner Geliebten)





Das Lächeln

Als ich vor 45 Jahren ein keckes Mädchen anlächelte,
lächelte verschämter Augenaufschlag zurück.

Als ich vor 35 Jahren eine junge Frau anlächelte,
schimmerte Hoffnung aus graugrünen Augen.

Als ich vor 25 Jahren eine üppige Blondine von der Bühne aus an-
lächelte, wußten wir beide, was wir dringend tun mußten.

Als ich vor 15 Jahren eine Dame in meinem Alter anlächelte,
bezahlte sie mit der Scheckkarte ihres Mannes das Hotelzimmer.

Als ich vor ein paar Tagen im Übermut des Alters ein 45jähriges
Mädchen anlächelte, drückte sie mir lächelnd ihre Visitenkarte in
die Hand.

Darauf stand in Großbuchstaben geschrieben: Elfriede Hilfreich,
Altenpflegerin.

(Auszug aus dem Erzählband: Alte Männer füttern keine Enten)




Helmut Eckls neuer Roman: ein literarischer Leckerbissen

...Das Fest artete aus. Selbst die bravsten Ehemänner bemühten sich rührend
intensiv um ihre weiblichen Untergebenen. Da krachten bei abgedunkelter
Beleuchtung plötzlich Gebisse aufeinander, aus denen man sich vorher angegiftet
hatte. Da glitt manche Hand zärtlich über krumm gewordene Schreibdamenrücken,
da beulten sich selbst Hosen, die sonst nur dürre behaarte Bürobeine bedeckten.
Chaos! Borger knoblauchte sich tief in den Rachen seiner Schreibdame, erreichte
mühelos deren eitrige Mandeln. Die knausrigsten Beamten des Hauses schleppten
literweise jahrelang in Kleiderschränken gehorteten Wein heran. Das Bier floß
immer noch. Bier, Schnaps und Wein ergaben die schönsten Räusche. Gnadenlos
prallten nie und nimmer zusammengehörende Körper aufeinander. Die korrektesten
Beamten nahmen ihre Krawatten ab, Büstenhalter verrutschten und Kloschüsseln
wurden vollgekotzt. Borger konnte sich nicht daran erinnern, jemals beliebter
gewesen zu sein...

(
Auszug aus dem Roman: Irgendwo hören sich die Grenzen auf)